Schulleitung: Dieter Wagner
078 904 15 55, dieter.wagner@ref-aargau.ch

Unterrichtsort:
Kantonsschule Wettingen
Klosterstrasse 11, 5430 Wettingen
(ehem. Kloster Wettingen)

Diplomfeier der Ökumenischen Kirchenmusikschule Aargau

Am 28. Juni feierten zwölf Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern den Abschluss ihrer zweijährigen Ausbildung in der Ökumenischen Kirchenmusikschule Aargau. In der Aula der Kantonsschule Wettingen überreichten die Präsidentin der Schulkommission, Verena Friedrich, und der Schulleiter, Dieter Wagner, die C-Diplome in Kirchenmusik an neun Frauen und drei Männer.
 
Die Ausbildung in den Räumlichkeiten des Klosters Wettingen beinhaltet die Fächer Chorleitung, Kantorengesang, Orgelspiel und Orgelbau, Musiktheorie, Liturgik, Hymnologie und Gregorianik sowie Popularmusik. Die aargauische Kirchenmusikschule ist die einzige in der Schweiz, die ökumenisch geführt wird. Finanziell getragen wird sie durch die Römisch-Katholische Landeskirche und die Reformierte Landeskirche.
 
Diplomfeier der Ökumenischen Kirchenmusikschule Aargau (KMSA), 28. Juni 2019
 
Verena Friedrich betonte in ihren Begrüssungsworten die Wichtigkeit der Musik im Gottesdienst: «Sie ist das Salz in der Suppe.» Auch der reformierte Kirchenrat Gerhard Bütschi plädierte für die Vielfältigkeit und eine gute Qualität der Musik in den Gottesdiensten. Da sich der Musikgeschmack im Laufe der Zeit wandelt, müsse sich auch die Schule den Bedürfnissen anpassen. Dieter Wagner ermunterte die Diplomierten, jene Art Musik zu machen, die ihnen Spass mache, damit der Funke der Begeisterung überspringe.
 
In der Feier, die von den Diplomierten musikalisch mitgestaltet wurde, mussten zwei langjährige Lehrpersonen verabschiedet werden: Elisabeth Hangartner, Dozentin für Orgel, nach beinahe 40 Jahren und Eva Rüegg, Dozentin für Chorleitung, nach 14-jähriger Tätigkeit. Beide wurden mit wertschätzenden Worten und Geschenken gewürdigt. Als Nachfolger für das Fach Chorleitung wurde Christian Döhring begrüsst.

Aufgeschaltet am 17. Oktober 2019
zurück